Kleine und große Lebenskrisen überwinden

Wenn Du Dich tagein tagaus mit Deinem Partner streitest, auf der Arbeit unter permanentem Druck oder kräftezehrenden Konflikten leidest oder Dich mit einer unerwarteten Krankheitsdiagnose auseinandersetzen musst – dann ist es gut möglich, dass Dir die Ängste und Nöte über den Kopf wachsen und es Dir schwerfällt, einen Ausweg aus Deiner Situation zu finden.

Oder Dich quält ein persönlicher Verlust – der Abschied von Deiner Jugend oder einem langgehegten Traum, der nicht in Erfüllung ging. Die Kinder, die erwachsen werden und das Haus verlassen, das Ende einer Partnerschaft oder Deines Berufslebens.

Es gibt viele Ursachen und Gründe, die uns den Alltag schwer machen und die Freude am Leben trüben können. In meinen Coachings und Mindfulness-Kursen helfe ich Dir, eben diese kleineren und größeren Krisen zu überwinden und den Weg zurück in ein glückliches und erfülltes Privat- und Arbeitsleben zu finden.

Ziele & Wege
Was wir gemeinsam
erreichen können:

Stress reduzieren

Krisen verursachen akuten Stress und dieser Stress blockiert uns. Unser Körper ist auf Kampf oder Flucht gepolt, nicht aber darauf, in Ruhe nach einer nachhaltigen Lösung
des Problems zu suchen. Deshalb zeige ich meinen Kunden gleich zu beginn unserer
Zusammenarbeit einige effektive Techniken, die helfen, eine gesunde Distanz zu ihren
Problemen herzustellen und sich mental zu entspannen.

Mit negativen Emotionen umgehen lernen

Verluste lösen Wut oder Trauer aus; zwei als äußerst negativ empfundene Emotionen, von denen man sich so schnell wie möglich befreien möchte. Emotionen lassen sich jedoch nicht einfach wegzaubern – aber man kann sie verstehen lernen und als Wegweiser nutzen, um das eigene Leben wieder in den Griff zu bekommen.

Verantwortung für sich selbst übernehmen

Wer einen Verlust erleidet, begreift sich oft als Opfer seines Schicksals. Das ist nur allzu menschlich, doch es versperrt einem die Möglichkeit dazuzulernen. Nur wer die Verantwortung für sein Verhalten übernimmt, kann auch wieder zum Protagonisten seines eigenen Lebens werden.

Die eigenen Werte und Ziele neu definieren

Eine Lebenskrise mischt alles auf. Was gestern noch galt, hat heute jede Bedeutung verloren. Das löst Verunsicherung aus – und stellt gleichzeitig eine große Chance dar: Ich kann, ich muss mich fragen, was mir wirklich wichtig ist im Leben. Wer und wie ich auch in widrigen Umständen sein möchte und mich verhalten will. Nur wer sich diese Fragen stellt, kann seine eigenen Werten definieren und sein Leben danach (neu) auszurichten.

Sich auf den Weg machen

Die schönsten Vorsätze helfen nicht, wenn diese nicht umgesetzt werden. Nur wer losgeht, gewinnt sein Selbstvertrauen zurück und kann gestärkt aus seiner Krise hervorgehen. Deshalb endet jedes Coaching mit ganz konkreten Aufgaben und jeder Coachingprozess mit einem detaillierten Plan, in dem wir Schritt für Schritt den Weg zurück in ein glückliches und erfülltes Privat- und Arbeitsleben festlegen.

01 von 05
 
 

Über mich

Mein Leben verlief in festen Bahnen – verheiratet, zwei Kinder, Job an der Uni – doch dann ließ ein unerwartetes Ereignis mein Leben aus den Fugen geraten: Bei meinem Mann wurde Krebs diagnostiziert; eine Krankheit, an der er wenige Jahre später verstarb. Damals erfuhr ich viel Unterstützung von meiner Familie und meinen Freunden, doch mein Lebensentwurf war in die Brüche gegangen, und ich hatte keine Ahnung …